Tipps für eine gesunde Haut: Wie kann man langfristig eine gesunde Haut haben?

 Eine gesunde Haut ist nahezu der Wunsch von jedem – Doch wie funktioniert das?

  1. „Nur“ Skincare reicht leider oftmals nicht aus…

Wenn wir eine gesunde Haut möchten oder Unreinheiten bekämpfen wollen, greifen wir erstmal oft auf Pflegeprodukte.

„Anti Pickel“, Peelings, Masken und vieles mehr.

Was oft falsch gemacht wird:

Wir fallen gerne auf Marketingfallen rein, geben viel Geld für Produkte aus, die nicht wirklich hilfreich sind und schenken glauben in Produktversprechen.

Der Aufbau einer richtigen Pflegeroutine für morgens und abends ist ein wichtiger Begleitfaktor, um die Haut zu unterstützen und für eine gesunde Hautbarriere zu sorgen. Daneben sollte man auch regelmäßig professionelle, kosmetische Behandlungen durchführen.

2. Eine wichtige Frage: Wann ist denn unsere Haut gesund? Wie stellen wir uns eine „gesunde“ Haut vor? 

Eine gesunde Haut macht sich bemerkbar durch eine gute Durchblutung, wenige bis keine Unreinheiten, keine Flecken/Reizungen und vieles mehr.

Achtung: Poren sind normal und gehören dazu! Die „perfekte“ Haut gibt es nicht  – das sind Wunschvorstellungen und Illusionen durch Weichzeichner und Filter.

In erster Linie solltet ihr das lernen, verstehen und akzeptieren.

3. Hautveränderungen – Ursachen erkennen

Unreinheiten und Veränderungen der Haut sind immer durch äußerliche und innerliche Faktoren erkennbar:

  • die Ernährung
  • Unverträglichkeiten
  • freie Radikale
  • Vitamine- & Nährstoffe
  • äußerliche & soziale Faktoren: Stress/ psychische Belastungen
  • Hormone
  • Krankheiten
  • Darmgesundheit

Wenn wir also Hautprobleme haben, ist das immer ein Indiz dafür, dass etwas mit unserem Wohlbefinden nicht stimmt.

4. Deinen Hauttyp richtig pflegen

Wir unterscheiden im Allgemeinen in trockener und fettiger Haut. Im Grundgenommen unterscheidet man im Detail den Talgfluss.

Bei der fettigen Haut produziert man zu viel Talg, bei der trockenen zu wenig.

Der Schlüssel dafür ist die Feuchtigkeit!

Tipp: Gibt eurer Haut Zeit! sie braucht einige Wochen um wirklich auf die Wirkstoffe einzugehen und diese anzunehmen. Bei einer einheitlichen und kontinuierlichen Pflegeroutine solltet ihr 5-6 Wochen abwarten, um die ersten Resultate zu sehen.

Du möchtest eine gesunde Haut? 

Du hast nahezu jedes Produkt gegen Pickel, Unreinheiten und mehr ausprobiert und kommst nicht weiter? 

Bei einer Ursachendiagnose kannst du erkennen, welche Faktoren eine Rolle spielen für deine Hautprobleme.

Wir suchen gemeinsam nach Lösungen und finden gemeinsam einen Weg, in dem wir über den Tellerrand schauen. So können wir gemeinsam, langfristig und nachhaltig deine Hautprobleme in den Griff bekommen!

Hinterlasse einen Kommentar